Die Unterwäsche für die Periode: Was sind Period Pantys?

Die Unterwäsche für die Periode: Was sind Period Pantys?

Periodenunterwäsche ist tatsächlich keine Erfindung der Neuzeit. Etwas umgewandelt gab es die Unterwäsche bereits schon Anfang des 20. Jahrhunderts. Heute sind die Period Pantys bequemer, hygienischer und eine echte Option statt Tampons während der Blutung zu nutzen.

Ende des 19. Jahrhunderts kam der Menstruationsgürtel in Mode, der Ähnlichkeiten mit einem Keuschheitsgürtel hatte, aber die darin befindliche Flauminbinde konnte man auswaschen, was wiederum bereits sehr nachhaltig war. Auch bis in die 1970er Jahre wurden sogenannte Monatsgürtel getragen, aber zu dieser Zeit schon mit Einwegbinden. Die Vorreiter der Period Panty, wie wir sie heute kennen, waren nicht schön und sie waren nicht bequem –, aber sie haben ihren Zweck erfüllt.

Die Periodenunterwäsche des 21. Jahrhunderts, wie wir sie zu schätzen wissen, hat sich stark an der Unterwäsche-Industrie orientiert. So geht es zwar noch immer um den Schutz, auch um die Nachhaltigkeit (Period Pantys kann man waschen), aber viele Period Pantys lassen sich auf den ersten Blick nicht mehr von der normalen bequemen und wertgeschätzten Unterwäsche unterscheiden.

Heutzutage gibt es im deutschen Raum einige Begriffe dafür:

  • Period Panty
  • Periodenunterwäsche
  • Menstruationsunterwäsche
  • Monatshöschen
  • Menstruationsunterhose
  • Periodenschlüpfer…

Was macht die Period Panty besonders?

Wie so oft kommt es auch bei der Period Panty auf die inneren Werte an. Die Periodenunterwäsche besitzt mehrere Lagen, wovon eine aufsaugen muss. Dadurch wird gewährleistet, dass Blut der Periode weg von deinem Körper transportiert wird, zugleich aber auch festgehalten wird, sodass nichts auslaufen kann.

Die magic membrane system, die Membran im Schritt der Period Pantys von ooshi, ist in 3 Schichten aufgebaut. Sie sorgt dafür, dass du dich trocken und sauber fühlst und dass zugleich nichts heraustropft.

Die Schicht 1, die direkt an Deinem Körper ist, ist aus sehr weicher Merino-Wolle. Sie leitet die Feuchtigkeit schnell vom Körper weg und ist antibakteriell. Die Schicht 2 saugt Feuchtigkeit wie ein Schwamm auf und ist antibakteriell aufgrund eines zugegebenen Wirkstoffes auf Silberbasis (ohne Nanosilber). Die Schicht 3, die äußerste Schicht, lässt keine Flüssigkeit durch, also kein Auslaufen, aber sie ist dennoch elastisch und atmungsaktiv.

Natürlich sind die Nähte so konzipiert, dass sie Flüssigkeit abbremsen und du keine Flecken auf deiner Lieblingshose hinterlässt.

 

ooshi Period Pantys halten ganze 15 ml Flüssigkeit im Inneren, was in etwa 3 Tampons entspricht. Das macht sie auch so ideal zur Alternative für Tampons und Binden. Auch nachts kannst du unbesorgt die ooshi statt Tampons tragen, was dir zugutekommt und natürlich auch der Umwelt. Wenn deine Tage anfangs etwas stärker sind, kannst du ooshi als sorglos-Zusatzschutz zu herkömmlichen Periodenprodukten nutzen – oder im Laufe des Tages mehrere ooshis nutzen.

ooshi sind übrigens die ersten Period Pantys in Deutschland, erdacht in Berlin, produziert in Portugal. Die Fabrik, die ooshi herstellt, ist GOTS-zertifiziert, was bedeutet, dass nach höchsten ethischen und ökologischen Standards gearbeitet wird. Die Stoffe sind von Ökotext zertifiziert und die Merino-Schafe sind extra schonend geschoren worden.

Wir wollen bei der Herstellung der ooshi nicht nur, dass du dich mit den Period Pantys wohlfühlst, sondern auch, dass das Drumherum passt.

 

 Quellen:

https://www.stuffmomnevertoldyou.com/blogs/a-brief-history-of-period-panties.htm

https://de.wikipedia.org/wiki/Monatshygiene#Monatsg%C3%BCrtel,_Monatsbinden_und_Damenh%C3%B6schen


Neuerer Post